Coronavirus und liposomales Vitamin C

Corona und liposomales Vitamin C

Wieder häufen sich leider die Coronafälle in Europa. Für junge und gesunde Menschen bedeutet dies jedoch nicht gerade Gefahr. Ältere Menschen aber sollten sich vorsehen, denn Long Covid ist sicher nicht, was man sich wünscht. Wer also 50 oder älter ist, sollte sich so gut wie möglich schützen. Leute, die sich aus einem Grund nicht impfen lassen wollen, können sich mit einer bestimmten Vitaminzufuhr doch erfolgreich gegen dieses Virus zur Wehr setzen. Vielfach wird hier das Vitamin C genannt, das einem das Coronavirus „vom Halse“ hält.
Nun, liposomales Vitamin C stärkt das Immunsystem und ist daher sicherlich wichtig. Es sind indessen keine klaren Studien erstellt worden, indem das Vitamin C ein Coronavirus wirklich eindämmen kann. Auch sind Krankheitsverläufe mit dem Coronavirus mit Inbezugnahme von Vitamin C bisher zu wenig erforscht worden. Auch hier ist die Studienlage mangelhaft. Dass viel Vitamin C bei einer Erkältung oder auch bei einer akuten Coronainfektion hilft, ist wohl unumstritten, aber bis zu welchem Punkt ist noch unklar.
Wir von LipoLab empfehlen deshalb auch unbedingt die Einnahme von Vitamin D3 zusammen mit liposomalem Vitamin C. Bei einem hohen Vitamin-D3-Spiegel, hat sich gezeigt, dass das Coronavirus weit weniger Schaden anrichten kann. Gerade in Europa, wenn die Sonne sich kaum zeigt, haben die meisten Leute einen zu niedrigen Vitamin-D-Spiegel. Es wundert daher nicht, dass in dieser nassen und wolkenverhangenen Zeit viele krank werden. Da geht die Grippewelle herum, aber auch das Coronavirus macht sich wieder verstärkt bemerkbar. Das Fatale bei Corona aber ist eben die Long Covid Nebenwirkung, die die Lebensqualität dann wirklich sehr beeinträchtigen kann.

Vitamin D3 + K2

Das Vitamin D3 hat sich nicht nur einen Namen bei alltäglichen Infektionen gemacht, sondern ist bei sehr vielen anderen Krankheitsursachen potent und wirksam. Nebst einem gesunden Schutz gegen Corona oder auch während eines Corona-Krankheitsverlaufes wird es auch bei einer Vorbeugung von Alzheimer angewandt. In diesem Video spricht Dr. Nehls unter anderem über diese Wirkung. https://www.youtube.com/watch?v=wjHQMlyd9s8
Aber auch bei vielen anderen Krankheiten hat Vitamin D eben sehr positive Ergebnisse erzielen können. Dies aber immer nur dann, wenn der Vitamin-D-Spiegel eben zu niedrig ist. Diese sollte nach Dr. Nehls um die 125 mmol/l liegen. Die meisten Deutschen kommen aber im Winter mangels der Sonne kaum über 30 mmol/l .

Vitamin C mit Vitamin D3

Zurzeit gibt es wohl keinen besseren Schutz für das Immunsystem als diese beiden Vitamine, die in geeigneter Dosis einen wirklichen Abwehrschild gegen viele Krankheiten darstellen. Bei Vitamin D3 spricht man von ca. 4000 IE pro Tag (vor allem im Winter) In dieser trüben und kalten Jahreszeit sollte man dann auch ca. 3000Mg Vitamin C täglich zu sich nehmen. Mit dieser Kombination kann man fast sicher sein, den Winter gut zu überstehen. Wenn sich dann das Coronavirus trotzdem über unseren Körper hergemacht hat, kann man mit einem milden Krankheitsverlauf rechnen.

Kommentar verfassen

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner